Schöppenmarkt in Viersen-Dülken

Am Aschermittwoch ist alles vorbei? Nein, das trifft in Viersen nicht zu. Auch wenn die Narren ihre Kappen im Schrank verstauen müssen, legt die Stadt an diesem Tag im Jahr noch eine „Schöppe“ drauf. Und das schon seit 1847! Am 6. März 2019 findet wieder der Schöppenmarkt statt.

Traditionell findet an diesem Tag einer, wenn nicht sogar der größte Krammarkt im Westen von Deutschland in der Dülkener Innenstadt statt. Früher wurden auf dem Schöppenmarkt vor allem Handwerksgeräte und natürlich auch Schippen verkauft, heute bestaunen die über 10.000 Besucher Waren und Angebote mit rund 400 fliegenden Händlern aus ganz Deutschland. Auf vier Kilometern werden unter anderem Gewürze, Kurz- und Spielwaren, Küchengeräte, Schmuck, Blumen, Jäger-und Anglerkleidung sowie Obst, Fleischwaren und vor allem passend zum Aschermittwoch auch Fischwaren angeboten. Wer seine Küche vom Fischgeruch verschonen will, kann nach dem Bummel über den Markt auch einfach an einem der Imbissstände zwischen verschiedenen Fischspezialitäten wählen. Die Stände befinden sich auf der Schulstraße, dem Wilhelm-Cornelißen-Platz, der Gewandhausstraße, der Kreuzherrenstraße bis zur Moselstraße, dem Alten Markt, der Börsenstraße, der Blauensteinstraße, der Lange Straße bis zur Kreuzherrenstraße und auf dem Eligiusplatz.

Text: Werbering Viersen e.V.

Schauen Sie auch mal bei unserem Instagram-Account @heimatshoppen vorbei.

Teilen

Ihre zuständige IHK

IHK Mittlerer Niederrhein

Kontakt

Matthias Pusch
Bismarckstr. 109
41061 Mönchengladbach

Telefon: 02161 241-137
pusch@moenchengladbach.ihk.de