Quedlinburg setzt mit „Heimat shoppen“ lokale Kampagne fort

In diesem Jahr werden sich Unternehmen aus drei Städten im Norden Sachsen-Anhalts an der Aktion „Heimat shoppen“ beteiligen. Dabei werden sie von den örtlichen Gewerbevereinen und Stadtmarketingverantwortlichen, dem Handelsverband Sachsen-Anhalt und der Industrie- und Handelskammer Magdeburg unterstützt.
Zum ersten Mal dabei ist die Welterbestadt Quedlinburg. Sie hat den Tag des offenen Denkmals, der bundesweit am 13. September 2020 stattfindet, neu gedacht: Denkmale digital erleben und den heimischen Einzelhandel stärken sind die Maxime. An diesem Tag lässt sich das einmalige “Einkaufserlebnis historische Innenstadt” in Quedlinburg genießen, denn von 12 bis 17 Uhr laden die Geschäfte zum ausgedehnten Shopping ein und bereichern den Stadt- und Denkmalbummel mit Straßentheater und Musik. Da wird Heimat shoppen zum Genuss und bietet gleich eine gute Gelegenheit, den lokalen Einzelhandel und die Gastronomie in der Welterbestadt Quedlinburg zu stärken und das eigene Lebensumfeld mitzugestalten.
Mit der Teilnahme an der IHK-Initiative „Heimat shoppen“ wird in Quedlinburg die lokale Kampagne „#ichkaufeinquedlinburg“ fortgesetzt, damit die Vielfalt der individuellen und inhabergeführten Geschäfte, Cafés und Restaurants auf lange Zeit erhalten bleibt.

 

Teilen

Ihre zuständige IHK

Industrie- und Handelskammer Magdeburg

Kontakt

Uta Otto
Alter Markt 8
39104 Magdeburg

Telefon: +49 391 5693-133
otto@magdeburg.ihk.de