IHK-Aktion Heimat shoppen geht in die nächste Runde

Ortskerne zum Leben und Erleben

Am 9. und 10. September 2022 finden erneut die Heimat shoppen-Aktionstage statt. Mit 13 teilnehmenden Initiativen hat sich die Zahl der Mitwirkenden im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt.

„Die erste Teilnahme der IHK Offenbach am Main an der deutschlandweiten IHK-Aktion ‚Heimat shoppen‘ hat 2021 viele Menschen in die Zentren gelockt. Die Gewerbetreibenden und Initiativen haben die Chance genutzt und ihre vielfältigen Angebote gezeigt”, resümiert IHK-Präsidentin Kirsten Schoder-Steinmüller.

2022 wurden die Wirtschaftsförderungen, Gewerbevereine und interessierte Initiativen der Region Offenbach wieder zum Mitwirken aufgefordert. Waren es letztes Jahr Langen, die Offenbacher Innenstadt, Offenbach-Bieber, Obertshausen, Mainhausen, Rodgau und Seligenstadt, die an der Premiere teilgenommen haben, erweitert sich der Kreis diesmal um Dietzenbach, Dreieich, Heusenstamm, Mainhausen, Mühlheim, Neu-Isenburg sowie Offenbach-Bürgel.

Das Ziel von „Heimat shoppen“ ist es, (er-)lebenswerte Innenstädte zu gestalten, den lokalen und regionalen Handel, die Gastronomie sowie das gemeinschaftliche Engagement und Miteinander zu stärken. „Ich freue mich sehr, dass dieses Jahr so viele Initiativen die Aktion in Stadt und Kreis Offenbach mit Leben füllen. Wir statten die teilnehmenden Unternehmen mit dem Erkennungsmerkmal – den Heimat shoppen-Tüten. Es wird wieder bunt und abwechslungsreich”, prognostiziert die IHK-Präsidentin.

Ansprechpartnerin: Laura Becker, IHK Offenbach am Main, E-Mail: becker@offenbach.ihk.de

Mehr unter: Heimat shoppen (ihk.de)

Teilen

Ihre zuständige IHK

Industrie- und Handelskammer Offenbach am Main

Kontakt

Laura Becker
Frankfurter Straße 90
63067 Offenbach am Main

Telefon: +49 69 8207-246
becker@offenbach.ihk.de