Fahrendes Werbeschild in Dormagen: erster „Heimat shoppen“-Bus

Bus1
Dormagener Werbegemeinschaften, Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung lassen den Werbebus rollen. Foto: Stadt Dormagen

„Kauf da ein, wo Du lebst“ – das ist das Motto, unter dem sich erstmals alle Dormagener Werbegemeinschaften zusammengefunden haben, um an der Aktion „Heimat shoppen“ der IHK Mittlerer Niederrhein teilzunehmen.

Nachdem bei der Premiere der IHK-Initiative im vergangenen Jahr haben die Stadtmarketing-und Verkehrsgesellschaft Dormagen, unterstützt von der Wirtschaftsförderung der Stadt die Akteure frühzeitig zusammengebracht. Die City-Offensive Dormagen, der Gewerbeverein Nieve-Ring und die IG Top West werden an den beiden Aktionstagen Freitag, 11. und Samstag 12. September, aber auch darüber hinaus, für das Einkaufserlebnis vor Ort werben. Gemeinsam wurden dann Ideen für die Aktion entwickelt. So wurde ein StadBus mit dem gemeinsamen Slogan gestaltet, der dann als fahrendes Werbeplakat jährlich über 100.000 Kilometer im Stadtgebiet unterwegs sein wird. Geworben wird aber auch mit Bannern an den City-Stadttoren oder Fahnen im Nievenheimer Zentrum, mit Plakaten, Aufklebern an den Ladentüren und Papiertaschen. In den teilnehmenden Einzelhandelsgeschäften und Gastronomieunternehmen warten zahlreiche Aktionen auf die Besucher- von der Inzahlungnahme der alten Jeans bis zum Gutschein für einen Batteriewechsel in der Uhr oder ein Begrüßungsgetränk. All das machen die Beteiligten vor allem, um mit den Kunden ins Gespräch zu kommen.

„Wer gut beraten sein will, kauft in den Geschäften vor Ort ein. Sie bieten persönlichen und direkten Service, den der Internethandel in dieser Form nicht leisten kann“, ist die CiDo-Vorsitzende Michaela Jonas überzeugt.

Für Ralf Huntgeburth, Vorsitzender der IG-Top Wes ist klar: „ Kauf da ein, wo Du lebst- besser kann man es nicht sagen. Von attraktiven Geschäften und einer florierenden Gastronomie profitiert letztlich die ganze Stadt und macht sie liebens- und lebenswert.“

Stefan Maxeiner, Chef des Gewerbevereins Nieve-Ring weist noch auf einen anderen Aspekt hin: „Der Einzelhandel, Dienstleister, Handwerker und Gastronomie organisieren und unterstützen Veranstaltungen vor Ort. Von ihnen werden Vereine gesponsert, und Geld, das die Bürger hier ausgeben, fließt auf diese Weise entsprechend teilweise wieder an sie zurück.“

 

Teilen

Ihre zuständige IHK

IHK Mittlerer Niederrhein

Kontakt

Matthias Pusch
Bismarckstr. 109
41061 Mönchengladbach

Telefon: 02161 241-137
pusch@moenchengladbach.ihk.de