Der Einzelhandel vor Ort macht mobil

Geschäftsleute und IHK starten die Aktion „Heimat shoppen“

Wer beim lokalen Einzelhandel vor Ort kauft, kauft besser. Davon sind die Verantwortlichen in Handel und Gewerbe in der Region überzeugt. Und starten gemeinsam mit der IHK Bonn/Rhein-Sieg und dem Einzelhandelsverband die Aktion „Heimat shoppen“.

Andere Bezirke bundesweit haben es vorgemacht. Nun ziehen die Geschäftsleute in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis nach: Am 11. und 12. September wollen die Händler vor Ort mit gemeinsamen Aktionen und Informationen die Vorteile des lokalen Einzelhandels herausstellen und zeigen, wie leistungsfähig der lokale Einzelhandel ist. Zusätzlich sollen die Kunden auch dafür sensibilisiert werden, dass sie mit ihrem Einkauf vor Ort ihr eigenes Umfeld ganz entscheidend mitgestalten können. Lebendige, attraktive Innenstädte leben von einem florierenden Einzelhandel und gut besuchten Gaststätten. Je mehr Kunden die Angebote nutzen, desto lebendiger bleiben die Zentren.

„Trag Dein Geld nicht fort – kauf vor Ort“ lautet ein geflügeltes Wort. Das greift „Heimat shoppen“ auf. Denn wer sein Geschäft vor Ort betreibt, der zahlt auch vor Ort seine Steuern und stärkt damit die Einnahmen der jeweiligen Kommune. Ganz abgesehen davon, dass auch das Vereinsleben ohne die Unterstützung durch die lokalen Einzelhändler oft kaum denkbar ist. Mit welchen Aktionen die Geschäfte vor Ort am 11. und 12. September an den Start gehen, wird noch nicht verraten. Sicher ist jedoch: Beim „Heimat shoppen“ lohnt sich der Einkauf vor Ort gleich doppelt.

Teilen

Ihre zuständige IHK

IHK Bonn/Rhein-Sieg

Kontakt

Till Bornstedt
Bonner Talweg 17
53113 Bonn

Telefon: 0228 2284-145
bornstedt@bonn.ihk.de